70 Jahre SPD in Holm

Es war der 9. November 1947, der Zweite Weltkrieg war seit zweieinhalb Jahren vorüber und hatte auch in Holm Spuren hinterlassen. Nicht nur waren zahlreiche Söhne des Dorfes im Krieg gefallen, noch dazu war die Zeit der NS-Diktatur und ihrer Verbrechen gerade erst vorüber. Diverse Gebäude waren durch Bomben zerstört worden. Holm erlebte einen Zustrom an Kriegsflüchtlingen aus dem Osten und von Helgoland – die Einwohnerzahl stieg um mehrere Hundert Menschen auf weit mehr als 1000 Einwohner.

Am Abend dieses Tages traf sich eine Schar von Sozialdemokraten im damaligen Fahrenkrugs Gasthof, darunter Personen wie Michael Wozniczak, Ernst Nickels und weitere Personen, die langjährigen Holmerinnen und Holmern noch bekannt sein dürften, und gründeten den SPD Ortsverein Holm. Seither gestaltet die SPD tatkräftig das Dorf politisch mit. In den Nachkriegsjahren 1948 bis 1951 und von 1955 bis 1966 stellte die SPD zusammen mit der FDP die Mehrheit im Gemeinderat und damit Michael „Michel“ Wozniczak als Bürgermeister.

An die 70 Jahre, die seither vergangen sind, erinnerten die zahlreichen Festgäste und Festredner anlässlich des Empfanges zum 70. Geburtstag der SPD Holm. Es war übrigens nicht nur der 70. Geburtstag der SPD Holm. Die SPD Hetlingen, die mittlerweile in den Holmer Ortsverein integriert ist, wurde nahezu zeitgleich gegründet. Als Festredner durfte Ortsvereinsvorsitzender Dietmar Voswinkel den SPD-Landesvorsitzenden und stellvertretenden Bundesvorsitzenden Ralf Stegner begrüßen.

„70 Jahre sind ein Grund, Danke zu sagen. Dank an diejenigen, die heute hier sind und diejenigen, die nicht mehr hier sein können. Sie alle haben sich für die Demokratie verdient gemacht“, sagte Stegner in seiner Laudatio. Zum 100. Geburtstag der Holmer SPD werde allerdings wohl jemand anderes als Landesvorsitzender wiederkehren, scherzte er.

SPD-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Thomas Hölck machte als Tradition der SPD Holm die vielen kulinarischen Veranstaltungen aus. „Die SPD in Holm ist ein Gourmet-Ortsverein“, verkündete er. Aber auch politisch sei die SPD wieder angesagt. Von den über 100 Neumitgliedern im SPD-Kreisverband gehören 8 zum SPD Ortsverein Holm-Hetlingen. Ein besonders großes Lob gab es für Gitta und Dietmar Voswinkel. „Er hält seit 16 Jahren den Ortsverein zusammen. Aber ohne starke Frauen hinter uns oder an unserer Seite wäre das nicht möglich.

Auch der Holmer Bürgermeister und Amtsvorsteher gehörte zu den Gratulanten. „Es wird manchmal intensiv debattiert, aber am Ende muss man zusammen ein Bier trinken können. Das können wir“, sagte er und betonte wie wichtig er eine konstruktive Opposition im Gemeinderat finde. Nach den Reden ging der Abend bei Speisen, Getränken, guten Gesprächen und Musik der Band „Folk Train“ zu Ende. 

Für uns im Bundestag

Für uns im Landtag: Thomas Hölck

Mitmachen!

Danke für Ihr Interesse. Sie sind Besucher/In:

Besucherzaehler